Zum Inhalt springen

Gestern im Gespraech

19. September 2007
von jekylla

mit meinem Friseur.

Auf die Frage, wann es denn eigentlich altersgerecht sei, von Langhaar/ auf Kurzhaarfrisur umzusteigen, erntete ich diesen leicht irritierten Blick. Diesen Coiffeur-Blick. Mit dem darauffolgenden „Also Schaetzelein! Das soll nicht altersgerecht, sondern gesichtsgerecht sein. Und wenn man kein Kurzhaargesicht hat, sieht eine Kurzhaarfrisur an einem Langhaargesicht nicht altersgerecht und schon gar nicht juenger, sondern einfach nur sch…. aus. Verstehst Du?“

Auf meinen Einwand, dass man das ja aber ueberall liest, kam nur eine laessige Argument-hinwegfeg-Handbewegung.
Ausserdem seien meine Haare viel zu unkontrolliert fuer so was. Unkontrolliert. Auch ein interessantes Adjektiv. Nicht nur fuer die Haare. Ok, wo er Recht hat. So ein Zauberschnitt, der selbst nach einem halbstuendigen Regenguss nach dem Trocknen wieder genauso liegt wie vorher, kann ich vergessen. Explodiertes Eichhoernchen. Jahrelang vergeblich gegen Locken gekaempft und irgendwann aufgegeben. Nicht ohne Grund.

„Schaetzelein, ich verstehe auch gar nicht, wie Du auf das schmale Brett kommst. Wie ueberhaupt jemand darauf kommt, sich deswegen die Haare abzuschneiden…“

Matthias scheint also ein Verfechter des Frauen=lange Haare- Prinzips zu sein. Zumindest muss ich mir bei ihm keine Gedanken machen, dass er mich in einem Stadium der momentanen geistigen Verwirrtheit zu Dingen ueberreden wuerde, die ich danach BITTER bereuen wuerde.

Man sagt ja immer, Frauen machen diesen Haar-“Schnitt“ bei weitreichenden Lebensveraenderungen, also als sichtbares Zeichen des Neuaufbruchs. Ich denke, ich kann auf diese Zeichensetzung verzichten, wenn schon mein Friseur darauf nur sagen wuerde „Meine Guete, neues Lebensgefuehl ja, aber musst Du deswegen so bescheuert aussehen?“ Und ein neues Lebensgefuehl hab ich ja gar nicht, mein altes ist wunderbar.

Es gibt Frauen, denen steht das mit den kurzen Haaren. Ich kenne ein paar, auf die bin ich auch fast ein bisschen neidisch, vor allem wegen pflegeleicht und unkompliziert und so. Ich gehoer aber eindeutig nicht dazu. Und wenn ich mir ein paar „Bekanntinnen“ vorstelle, dann die definitiv auch nicht.

Allerdings, die Kurzhaarigen, die ich so kenne, hatten schon immer kurze Haare. Die kann ich mir nicht mal gut mit langen vorstellen.

Und im Grunde ist das auch alles voellig uninteressant.

113 Kommentare Eins hinterlassen →
  1. Mondelfchen Permalink
    31. Dezember 1969 23:59:59

    REPLY:
    ja, dürfte damit recht kurzfristig möglich sein!

    ich würde nur darauf achten, daß die betreffende dame gerade nichts zum Werfen, Schlagen oder Schlitzen in der Hand hält!

  2. Eisblock (anonym) Permalink
    19. September 2007 21:59:27

    hab ich morgens, wenn ich am Abend davor die Haare wasche. Deshalb laß ich das inzwischen. Außerdem sagt mir das dann, daß es wieder Zeit ist, zum Friseur zu gehen.

    Ich hab übrigens kurze Haare.

    Wo findet man denn so einen Coiffeur? Denn kenn ich sonst nur aus dem Fernsehen.

  3. madison Permalink
    19. September 2007 22:01:20

    Hach, Coiffeur-Content…

    Frau Jekylla, vor allem steht der Winter ins Haus,
    da ist das Ohren freilegen so eine Sache…
    Wenn sie allerdings gerne Pudelmütze tragen…

    Krause Haare, krauser Sinn, sachte meine Omma immer.
    Zu mir. Recht hatte sie;-)

  4. madison Permalink
    19. September 2007 22:01:20

    Hach, Coiffeur-Content…

    Frau Jekylla, vor allem steht der Winter ins Haus,
    da ist das Ohren freilegen so eine Sache…
    Wenn sie allerdings gerne Pudelmütze tragen…

    Krause Haare, krauser Sinn, sachte meine Omma immer.
    Zu mir. Recht hatte sie;-)

  5. Antiteilchen (anonym) Permalink
    19. September 2007 22:47:41

    Na, hören Sie auf ihren Haarkünstler. Hier in Berlin, sehe ich immer nur butchige Lesben mit Kurzhaarfrisur. Das irritiert mich, denke immer das sind Jungs und als Jungs sähen die gar nicht mal übel aus! Setzen Sie Trends, zum Beispiel die Renaissance der Hochsteckfrisur. Nein, keine Discopalme, sondern etwas elegantes, edles. Bei Ihrem Haarpotenzial doch ein leichtes!

  6. Antiteilchen (anonym) Permalink
    19. September 2007 22:47:41

    Na, hören Sie auf ihren Haarkünstler. Hier in Berlin, sehe ich immer nur butchige Lesben mit Kurzhaarfrisur. Das irritiert mich, denke immer das sind Jungs und als Jungs sähen die gar nicht mal übel aus! Setzen Sie Trends, zum Beispiel die Renaissance der Hochsteckfrisur. Nein, keine Discopalme, sondern etwas elegantes, edles. Bei Ihrem Haarpotenzial doch ein leichtes!

  7. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 09:42:23

    Schlimm ist ja auch, welche Zwänge sich Männer nach solchen Aktionen antun müssen: „Oh, Schatz – äh, ja, hmm… doch, doch… sieht super aus… (hüstel)“
    Und WEHE, das kommt dann nicht überzeugend!

  8. pathologe Permalink
    20. September 2007 09:54:57

    ich kann Sie mir auch nicht mit kurzen Haaren vorstellen, Frau Jay. Da hat Ihr Friseur recht.

    Aber ich bin ja auch ein Mann und daher langhaaraffin bei Frauen.

  9. Ultimonativ Permalink
    20. September 2007 10:03:28

    REPLY:
    Sie Tierfreund!

  10. Ultimonativ Permalink
    20. September 2007 10:03:28

    REPLY:
    Sie Tierfreund!

  11. Ultimonativ Permalink
    20. September 2007 10:04:27

    REPLY:
    Zustimmendes, grinsendes Nicken…

  12. Ultimonativ Permalink
    20. September 2007 10:04:27

    REPLY:
    Zustimmendes, grinsendes Nicken…

  13. Ultimonativ Permalink
    20. September 2007 10:04:27

    REPLY:
    Zustimmendes, grinsendes Nicken…

  14. Paulaline Permalink
    20. September 2007 10:10:33

    …schönes wort für unmögliche haare.

    ich habe aucgh diese wundervolle naturkrause, die kein mensch wirklich braucht. die gegenüber in verzückung versetzen und neidisch werden lassen – die müssen die haare ja auch nicht bändigen!

    ich hab mich langsam nach 30 jahren mit der wolle abgefunden. damit, daß ich nie werde eine „frisur“ haben und die grundsätzlich anders trocknen, als ich das geplant hatte….

    ich neige auch dazu, sie in lebenskrisen abzuschneiden. was blödsinnig ist, weil ich mich damit nur selbst bestrafe, bis zum nachwachsen auszusehen wie ein explodiertes sofakissen (oder, wie meine papa zu sagen pflegt: wie ein bär am arsch….)

  15. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 10:47:54

    REPLY:
    Sehr, sehr schön – das muß ich mir merken, falls ich mal die Beziehung zu einer vom Friseur kommenden Dame abrupt und unwiederbringlich beenden möchte.

  16. Christoph (anonym) Permalink
    20. September 2007 11:46:03

    … wären doch angebracht. Deeeeeeeeeeeeenn Frauen neigen sowieso immer zur falschen Einschätzung. Im Übrigens können Frisöre auch die Beauty nicht richtig einschätzen. Und „unkontrollierte“ Haare könnte man auch mit „Drama Baby“ übersetzen ;)

    Ich lasse meine im Moment wachsen … überlege aber Sie evtl vor Semesterbeginn wieder zu stutzen … und den Bart *grübel* Naja mal sehen.

  17. Eisblock (anonym) Permalink
    20. September 2007 13:01:40

    REPLY:
    bekommen immer recht kurzfristig irgendein Werkzeug bzw. einen Gegenstand in die Hand, mit dem mindestens eine der angegebenen Aktionen (meistens mehrere) in jenem Augenblick durchführbar sind.

    Der Einfallsreichtum selbst handwerklich unbegabter Personen dürfte in solchen Momenten überproportional ansteigen.

  18. Eisblock (anonym) Permalink
    20. September 2007 13:01:40

    REPLY:
    bekommen immer recht kurzfristig irgendein Werkzeug bzw. einen Gegenstand in die Hand, mit dem mindestens eine der angegebenen Aktionen (meistens mehrere) in jenem Augenblick durchführbar sind.

    Der Einfallsreichtum selbst handwerklich unbegabter Personen dürfte in solchen Momenten überproportional ansteigen.

  19. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:17:04

    REPLY:
    das heisst doch frisch gefickt, oder?

  20. Jekylla (anonym) Permalink
    20. September 2007 13:20:20

    REPLY:
    ich darf Ihnen sagen, dass Ihre Bemuehungen von Erfolg gekroent sind.

    captcha: funk

    Knapp daneben….

  21. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:21:57

    REPLY:
    und vor allem ueberzeugende Erwaegung! Kalte Ohren sind nicht akzeptabel.

  22. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:23:16

    REPLY:
    gute Idee, jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der diese Kunst beherrscht. Wenn ich das mache, sieht das aus, als niste eine Kraehe drin :(

  23. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:23:46

    REPLY:
    ist doch egal.

    Und Herr Gehheim: das heißt nicht, das ist!

    Frau Jay, was sagen Sie so dazu, aus der liegenden Perspektive?

  24. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:23:46

    REPLY:
    ist doch egal.

    Und Herr Gehheim: das heißt nicht, das ist!

    Frau Jay, was sagen Sie so dazu, aus der liegenden Perspektive?

  25. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:23:46

    REPLY:
    ist doch egal.

    Und Herr Gehheim: das heißt nicht, das ist!

    Frau Jay, was sagen Sie so dazu, aus der liegenden Perspektive?

  26. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:26:09

    REPLY:
    Ich finde es nicht ganz egal, aber das ist ja irgendwie Ansichtssache.

    Schoen, dass man jetzt beim Suchbegriff „fickende Eichhoernchen“ auch hierherkommt, das erweitert das Publikumsspektrum.

  27. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:26:45

    REPLY:
    „Aehem… ja…. also… das waechst ja wieder.“

  28. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:27:38

    REPLY:
    und erheitert. Wieder nur ein Buchstabe ausgetauscht.

  29. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:27:38

    REPLY:
    und erheitert. Wieder nur ein Buchstabe ausgetauscht.

  30. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:27:38

    REPLY:
    und erheitert. Wieder nur ein Buchstabe ausgetauscht.

  31. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:27:38

    REPLY:
    und erheitert. Wieder nur ein Buchstabe ausgetauscht.

  32. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:27:58

    REPLY:
    kann ich mich also auch an Sie wenden, schoen.

    Dieses Wort langhaaraffin war nicht ganz einfach zu lesen. Erst dachte ich, Sie haetten einen Umlaut vergessen und dafuer ein a genommen. Aber das machte keinen Sinn.

  33. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:27:58

    REPLY:
    kann ich mich also auch an Sie wenden, schoen.

    Dieses Wort langhaaraffin war nicht ganz einfach zu lesen. Erst dachte ich, Sie haetten einen Umlaut vergessen und dafuer ein a genommen. Aber das machte keinen Sinn.

  34. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:27:58

    REPLY:
    kann ich mich also auch an Sie wenden, schoen.

    Dieses Wort langhaaraffin war nicht ganz einfach zu lesen. Erst dachte ich, Sie haetten einen Umlaut vergessen und dafuer ein a genommen. Aber das machte keinen Sinn.

  35. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:29:03

    REPLY:
    kann so einfach sein. :-)

  36. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:30:10

    REPLY:
    sagt mir, dass Sie das Problem wirklich kennen.
    So ist aber jede Frisur eine neue Ueberraschung.

    Lustige Vergleiche hat Ihr Herr Papa :-)

  37. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:31:12

    REPLY:
    dank der Ueberzeugungsarbeit von Matthias sieht das exakt noch genauso aus wie vorher. Aber Sie haben ja keine Gravatare. Too bad.

  38. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:34:01

    REPLY:
    haben Sie mich allerdings zum Grübeln gebracht. Bis ich darauf kam, dass Sie einfach nur den Gegensatz zum Silverback meinten. Und das, obwohl ich ja eigentlich schon in der Gegend bin…

  39. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:39:22

    REPLY:
    wer ist?

    Frau Jay, der P hat angefangen, nänänänääää :-)

  40. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:39:22

    REPLY:
    wer ist?

    Frau Jay, der P hat angefangen, nänänänääää :-)

  41. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:40:06

    REPLY:
    ein Bild des morgendlichen Zustandes waere jetzt schoen gewesen, aber meine Phantasie ist wahrscheinlich noch besser *g

    Ich habe lange nach einem solchen gesucht, glauben Sie mir. Die Wahl des Friseurs ist fast so wichtig wie die Wahl von… naja anderen Fachleuten.

  42. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:40:06

    REPLY:
    ein Bild des morgendlichen Zustandes waere jetzt schoen gewesen, aber meine Phantasie ist wahrscheinlich noch besser *g

    Ich habe lange nach einem solchen gesucht, glauben Sie mir. Die Wahl des Friseurs ist fast so wichtig wie die Wahl von… naja anderen Fachleuten.

  43. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:40:06

    REPLY:
    ein Bild des morgendlichen Zustandes waere jetzt schoen gewesen, aber meine Phantasie ist wahrscheinlich noch besser *g

    Ich habe lange nach einem solchen gesucht, glauben Sie mir. Die Wahl des Friseurs ist fast so wichtig wie die Wahl von… naja anderen Fachleuten.

  44. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:41:28

    REPLY:
    Sie natuerlich wie ueblich mit Anlauf drauf gleich gern dabei. :-)

  45. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:41:28

    REPLY:
    Sie natuerlich wie ueblich mit Anlauf drauf gleich gern dabei. :-)

  46. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:43:16

    REPLY:
    wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Wer allerdings zur Klärung offener Fragen seine eigenen Absonderungen lesen kann, ist ja sowas von im Vorteil, man glaubt es kaum.

    Ach ja, denken muss man auch können, Herr Gehirnfrei.

    So, jetzt lassen Sie uns aber gemeinsam Frau Jay auf einen der vorderen Plätze im dirtword-gugel hieven.

  47. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:46:27

    REPLY:
    und fast schon geschuettelt vor soviel liebevoller Besorgnis um meine Platzierung.
    Aber isch abe dooch gar keine Ranking maehr!!!

  48. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:46:27

    REPLY:
    und fast schon geschuettelt vor soviel liebevoller Besorgnis um meine Platzierung.
    Aber isch abe dooch gar keine Ranking maehr!!!

  49. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:47:35

    REPLY:
    irgendwie bekommt Ihnen Ameisenhausen nicht gut. Sie werden nämlich immer rotziger.

  50. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:47:35

    REPLY:
    irgendwie bekommt Ihnen Ameisenhausen nicht gut. Sie werden nämlich immer rotziger.

  51. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:47:35

    REPLY:
    irgendwie bekommt Ihnen Ameisenhausen nicht gut. Sie werden nämlich immer rotziger.

  52. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:47:35

    REPLY:
    irgendwie bekommt Ihnen Ameisenhausen nicht gut. Sie werden nämlich immer rotziger.

  53. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:50:19

    REPLY:
    ist mir auch schon aufgefallen, der Herr P. ist frech. Fortgesetzt und sich steigernd. Das ist das Klima. Bestimmt.
    Too hot.

  54. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:50:19

    REPLY:
    ist mir auch schon aufgefallen, der Herr P. ist frech. Fortgesetzt und sich steigernd. Das ist das Klima. Bestimmt.
    Too hot.

  55. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 13:53:01

    REPLY:
    der P wird immer p.netranter! Vielleicht kommt jetzt der wahre P zum Vorschein… sPooky…

  56. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:54:32

    REPLY:
    Dr. Pathologe und Mr. Ant….

  57. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:54:32

    REPLY:
    Dr. Pathologe und Mr. Ant….

  58. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 13:55:02

    REPLY:
    Die Friseurin meines Vertrauens war früher eine Kommilitonin, die irgendwann hingeschmissen hat. Und obwohl ich mal im Seminar den Klassiker „Bist du die Treppe runtergefallen? Deine Haare sind abgebrochen.“ gebracht habe, kann ich sie mit ihrer scharfen Schere in unmittelbarer Nähe meiner Ohren fuhrwerken lassen.
    Sie rächt sich nämlich auf andere Art: mit ganz unglaublichen Zitaten aus den Werken des Marquis de Sade. Ich kann Ihnen sagen – es gibt Abartigeres als fickende Eichhörnchen…

  59. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 13:55:02

    REPLY:
    Die Friseurin meines Vertrauens war früher eine Kommilitonin, die irgendwann hingeschmissen hat. Und obwohl ich mal im Seminar den Klassiker „Bist du die Treppe runtergefallen? Deine Haare sind abgebrochen.“ gebracht habe, kann ich sie mit ihrer scharfen Schere in unmittelbarer Nähe meiner Ohren fuhrwerken lassen.
    Sie rächt sich nämlich auf andere Art: mit ganz unglaublichen Zitaten aus den Werken des Marquis de Sade. Ich kann Ihnen sagen – es gibt Abartigeres als fickende Eichhörnchen…

  60. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:55:18

    REPLY:
    Liegt das vielleicht an den getoasteten, frisch gevögelten Eichhörnchen Rambo? Jedesmal, wenn ich eine Nase davon nehme, fühle ich mich so unsagbar frei und unbesiegbar. Wie Samson aus der Löwengrube. Womit wir wieder beim Thema Haare angekommen wären.

  61. pathologe Permalink
    20. September 2007 13:55:18

    REPLY:
    Liegt das vielleicht an den getoasteten, frisch gevögelten Eichhörnchen Rambo? Jedesmal, wenn ich eine Nase davon nehme, fühle ich mich so unsagbar frei und unbesiegbar. Wie Samson aus der Löwengrube. Womit wir wieder beim Thema Haare angekommen wären.

  62. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:56:51

    REPLY:
    beruhigen, vorwarnen oder neugierig machen? Ich kann Ihnen sagen, es hat alles funktioniert. In der Reihenfolge. :-)

  63. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:56:51

    REPLY:
    beruhigen, vorwarnen oder neugierig machen? Ich kann Ihnen sagen, es hat alles funktioniert. In der Reihenfolge. :-)

  64. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:58:02

    REPLY:
    Dem UggaAgga. Passen Sie beim auf die Brust trommeln auf, die Knochen werden morscher im Alter.

    Und ich meinte nicht meine!!! Weder noch!

  65. Jekylla Permalink
    20. September 2007 13:58:02

    REPLY:
    Dem UggaAgga. Passen Sie beim auf die Brust trommeln auf, die Knochen werden morscher im Alter.

    Und ich meinte nicht meine!!! Weder noch!

  66. schlauschiesser Permalink
    20. September 2007 14:04:18

    REPLY:
    Ein einfaches „Mmm“ als Antwort wird auch meistens nicht gelten gelassen. Bei den folgenden Folgefragen kann Mann nur verlieren.

  67. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:05:43

    REPLY:
    zur Schau getragener Begeisterung -die ueberzeugend sein muss- hat NICHTS eine Chance. Aber das wissen Sie, das merke ich. *g

  68. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:05:49

    REPLY:
    würde ja wieder zu Ameisenhausen passen… ich glaube langsam kommen wir der wundersamen Wandlung auf die Schliche!

  69. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:06:49

    REPLY:
    und wir bleiben dran!!!

  70. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:12:29

    REPLY:
    Agent Scully Jeky!

  71. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:12:29

    REPLY:
    Agent Scully Jeky!

  72. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:12:29

    REPLY:
    Agent Scully Jeky!

  73. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:14:39

    REPLY:
    dass ich mich irre, aber der Herr Pathologe scheint zunehmend ausser Rand und Band.

  74. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:15:11

    REPLY:
    sind ja bloß neidisch. Beide.

    Blääblääblää!

  75. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:17:14

    REPLY:
    hart erarbeiten. Glueckwunsch, you did it right!

    Ich wuenschte ja, man wuerde MIR mal soviel Aufmerksamkeit widmen ;-)

  76. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:17:14

    REPLY:
    hart erarbeiten. Glueckwunsch, you did it right!

    Ich wuenschte ja, man wuerde MIR mal soviel Aufmerksamkeit widmen ;-)

  77. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:17:20

    REPLY:
    Rand und Band – hab ich auch schon lange nicht mehr gehört :-) wollten wir nicht mal nen Retroblog veranstalten?

    Herr P.inlich, auf was sind wir denn neidisch?

  78. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:17:20

    REPLY:
    Rand und Band – hab ich auch schon lange nicht mehr gehört :-) wollten wir nicht mal nen Retroblog veranstalten?

    Herr P.inlich, auf was sind wir denn neidisch?

  79. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:17:20

    REPLY:
    Rand und Band – hab ich auch schon lange nicht mehr gehört :-) wollten wir nicht mal nen Retroblog veranstalten?

    Herr P.inlich, auf was sind wir denn neidisch?

  80. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:18:48

    REPLY:
    ich wollte ja eigentlich „voellig entfesselt“ schreiben, aber ich wusste, was dann kommt.

    Stimmt!!! Der Retroblog! Potztausend, den hab ich vergessen!

  81. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:18:48

    REPLY:
    ich wollte ja eigentlich „voellig entfesselt“ schreiben, aber ich wusste, was dann kommt.

    Stimmt!!! Der Retroblog! Potztausend, den hab ich vergessen!

  82. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:21:10

    REPLY:
    Aufmerksamkeit muss man sich auch hart erarbeiten. Das kann einen sogar die Frisur kosten. Manchmal.

    Herr G.nsemalindieVergangenheit, ich bin ganz ich. Noch. Ok, schwarze Füße, die habe ich schon bekommen, aber der Rest… Sie sind ja nur neidisch auf meine wunderhübschen Locken.

  83. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:22:52

    REPLY:
    Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, wie Sie bemerken koennen.

  84. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:22:52

    REPLY:
    Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, wie Sie bemerken koennen.

  85. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:24:43

    REPLY:
    läuft ja nicht weg, ist schon reserviert. Bei WP und 2day. Was hättens denn gern, gnä Frau? :-)

    Herr P, ok, bin ich halt ein bischen neidisch.

  86. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:24:57

    REPLY:
    schauen uns beiden beim öffentlichen Eichhörnchenficken noch 14 weitere User online zu.

    Wir sollten Eintritt verlangen!

  87. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:24:57

    REPLY:
    schauen uns beiden beim öffentlichen Eichhörnchenficken noch 14 weitere User online zu.

    Wir sollten Eintritt verlangen!

  88. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:27:37

    REPLY:
    ich habe auch ein Herz fuer die stillen Mitleser, die sind quasi schon irgendwie inkognito drangewachsen. Ans Herz.

    Und der Eintritt hier ist frei. Aber nicht umsonst.

  89. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:27:37

    REPLY:
    ich habe auch ein Herz fuer die stillen Mitleser, die sind quasi schon irgendwie inkognito drangewachsen. Ans Herz.

    Und der Eintritt hier ist frei. Aber nicht umsonst.

  90. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:27:37

    REPLY:
    ich habe auch ein Herz fuer die stillen Mitleser, die sind quasi schon irgendwie inkognito drangewachsen. Ans Herz.

    Und der Eintritt hier ist frei. Aber nicht umsonst.

  91. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:31:34

    REPLY:
    es werden immer mehr! Herr Geeeheee! Nehmen Sie mal Ihren Hut und gehen sie rum. Spenden sammeln.

    Frau Jay, lasen SIe uns jetzt mal den Fön und das Viagra den Schaumfestiger ins Spiel bringen.

  92. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 14:32:28

    REPLY:
    Die Wikipedia schreibt: „Die pornografischen Passagen der Texte von Sade schildern in aller Ausführlichkeit alle vorstellbaren sowie auch viele nur mühsam vorstellbare sexuellen Handlungen.“; ob Sie das nun warnt oder neugierig macht, vermag ich nicht zu beurteilen.
    Im Übrigen gewinnen derlei in einem Friseur-Salon vorgetragene Säuereien durch die weit aufgerissenen Augen der umsitzenden Mütterchen enorm an Unterhaltungswert.

  93. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 14:32:28

    REPLY:
    Die Wikipedia schreibt: „Die pornografischen Passagen der Texte von Sade schildern in aller Ausführlichkeit alle vorstellbaren sowie auch viele nur mühsam vorstellbare sexuellen Handlungen.“; ob Sie das nun warnt oder neugierig macht, vermag ich nicht zu beurteilen.
    Im Übrigen gewinnen derlei in einem Friseur-Salon vorgetragene Säuereien durch die weit aufgerissenen Augen der umsitzenden Mütterchen enorm an Unterhaltungswert.

  94. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:33:19

    REPLY:

  95. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:35:19

    REPLY:
    warum werden Sie nicht mal zum STILLEN Mitleser?

    Würde Ihnen und uns bestimmt eine Menge Freude bereiten! Versuchen Sie es doch mal :-)

  96. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:35:19

    REPLY:
    warum werden Sie nicht mal zum STILLEN Mitleser?

    Würde Ihnen und uns bestimmt eine Menge Freude bereiten! Versuchen Sie es doch mal :-)

  97. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:36:08

    REPLY:
    ich muss gestehen -und das kann ich hier ja, ist ja niemand hier- dass ich „Justine“ schon gelesen habe, als ungefaehr Rambo 1 im Kino lief. Die Neugier, Sie verstehen. Natuerlich aus rein wissenschaftlich-kulturellen Motiven.

    Der Herr Marquis hat seine morbide Faszination lange halten koennen, das erstaunt mich. Oder auch nicht.

  98. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:36:08

    REPLY:
    ich muss gestehen -und das kann ich hier ja, ist ja niemand hier- dass ich „Justine“ schon gelesen habe, als ungefaehr Rambo 1 im Kino lief. Die Neugier, Sie verstehen. Natuerlich aus rein wissenschaftlich-kulturellen Motiven.

    Der Herr Marquis hat seine morbide Faszination lange halten koennen, das erstaunt mich. Oder auch nicht.

  99. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:38:08

    REPLY:
    Ich muss doch sehr bitten! Ja, worum eigentlich?
    Ich kommen spaeter nochmal drauf zurueck…

  100. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:38:08

    REPLY:
    Ich muss doch sehr bitten! Ja, worum eigentlich?
    Ich kommen spaeter nochmal drauf zurueck…

  101. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:38:49

    REPLY:
    Gewisse biologische Unwägbarkeiten verderben mir leider den Weg zum stillenden Mitleser.

  102. pathologe Permalink
    20. September 2007 14:38:49

    REPLY:
    Gewisse biologische Unwägbarkeiten verderben mir leider den Weg zum stillenden Mitleser.

  103. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:42:52

    REPLY:
    dann kommen Sie später mal! Ich muß jetzt leider zu den stillen Nichtmehrmitlesern wechseln, wünsche aber noch frohes Eichhornen :-)

  104. herrgpunkt Permalink
    20. September 2007 14:42:52

    REPLY:
    dann kommen Sie später mal! Ich muß jetzt leider zu den stillen Nichtmehrmitlesern wechseln, wünsche aber noch frohes Eichhornen :-)

  105. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 14:44:06

    REPLY:
    Auch unser Interesse an der Thematik ist selbstverständlich rein akademischer Natur.

  106. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 14:44:06

    REPLY:
    Auch unser Interesse an der Thematik ist selbstverständlich rein akademischer Natur.

  107. Christian Z. Permalink
    20. September 2007 14:44:06

    REPLY:
    Auch unser Interesse an der Thematik ist selbstverständlich rein akademischer Natur.

  108. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:44:35

    REPLY:
    gekommen sind da waren heute. So sollte das jeden Tag sein. Also in netter Gesellschaft :-)

  109. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:44:35

    REPLY:
    gekommen sind da waren heute. So sollte das jeden Tag sein. Also in netter Gesellschaft :-)

  110. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:44:35

    REPLY:
    gekommen sind da waren heute. So sollte das jeden Tag sein. Also in netter Gesellschaft :-)

  111. Jekylla Permalink
    20. September 2007 14:46:29

    REPLY:
    Daran gab es doch auch nie nur a shadow of a doubt!

    Das ist ein Lernblog. Muss ich mal erwaehnen, ehe es falsch interpretiert wird. Gut, dass wir das mal klarstellen koennen. Vor allem an dieser Stelle.

  112. Christoph (anonym) Permalink
    20. September 2007 23:55:02

    REPLY:
    …waaaaas?

  113. creezy (anonym) Permalink
    23. September 2007 10:59:19

    Die Probleme kenne ich. Kurz geht bei mir gar nicht, wäre doch aber manchmal so praktisch. Und dann träume ich immer von halblangen, glänzenden superglatten Haaren, ernte beim Friseur ständig Ansagen, wie: „Sie müssen Ihr Haar mehr pflegen, es ist trocken an den Spitzen!“ Keine kurt öfter als ich. Ab wäre schön, aber ab geht eben nicht, weil das Gesicht ab doof fände. Ach und dann das Alter und lange Haare … ich habe jetzt erst mal die ganz kurzen Röcke im Sommer aufgegeben, obwohl meine Beine immer noch besser in Schuss sind als die von so mancher 20jährigen. Mehr Zugeständniss gibt es erst mal nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Gravatar
WordPress.com-Logo

Melde Dich bitte bei WordPress.com an, um einen Kommentar auf deinem Blog zu schreiben.

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Log Out )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Log Out )

Verbinde mit %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.