Zum Inhalt springen

Simply A Pain

28. März 2008
von jekylla

Bei Heise dies hier gefunden.

Wie wahr. Ein komplett neues Marktsegment ist durch diese Firma entstanden:das Fehlerbehebungsmanagement.

Ich arbeite seit 1996 mit S*P und ich kann nicht behaupten, dass das irgendwie jemals „fertig“ geworden ist. Eigentlich eher andersrum: wenn man mal alles am Laufen hat, gibt es einen Releasewechsel und man hat wieder FIAT. Und fängt von vorne an mit der Fehlerbeseitigung. Fehler, die man vorher nicht hatte, versteht sich. Das war eine grandiose Geschäftsidee. Get your customers hooked. Klar, wenn man im Lauf der Jahre soviel Geld reingesteckt hat, damit das System dann mal funktioniert, will man natürlich nicht einfach aufgeben. Und es folgt Releasewechsel auf Releasewechsel.

Naja, dafür hat Hoffenheim bald ein neues Stadion. Ist ja auch was *g

27 Kommentare Eins hinterlassen →
  1. Multe Permalink
    31. Dezember 1969 23:59:59

    REPLY:
    Profis in der Branche kann man nicht so einfach täuschen ;)

    Ich formuliere um:
    „… ich habe es so formuliert, dass Mitarbeiter,unabhängig der Position, damit zurecht kommen…“

    Und Herr Pe kommt jetzt bestimmt beim Thema Position auf den Chef und die Sekretärin…

  2. Narana (anonym) Permalink
    28. März 2008 10:11:08

    Werte Frau Jekylla,
    für diese unsägliche Abkürzung gibt’s auch noch die deutsche Beschreibung: Schrecken, Angst und Panik. Und nix anneres is’ das auch.

  3. Multe Permalink
    28. März 2008 11:00:02

    weh, die Heimsuchung mit den drei Buchstaben…
    Dieses „System“ ist schrecklich. Jede Maske sieht anders aus, die Tastenbelegung ist natürlich auch anders, was mit „Return“ bestätigt wurde, wird in der nächste Maske ignoriert, etc. Die Symbole sagen alles oder nix, in meinem Fall nix.
    Ich habe für einen Vorgang mal eine Anweisung geschrieben und diese mit Screenshots versehen, damit die Kollegen das auch mal allein machen können. Insgesamt habe ich 4 Stunden damit verbracht und habs wirklich idiotensicher gemacht, mit Pfeilen, Kreisen und hochtechnischen Texten wie „HIER drücken!!!!“
    Tja, irgendwie will die keiner begreifen…
    Wenn es die Lizenz zum gelddrucken gibt, dann hat SAP garantiert was damit zu tun.

  4. textundblog Permalink
    28. März 2008 11:04:33

    Der mit Hoffenheim war gut. Sie sehen die Dinge eben positiv. Und immerhin wird das FBM (Fehlerbehebungsmanagement) demnächst verjüngt.

  5. pathologe Permalink
    28. März 2008 11:10:56

    mir wurde mal gesagt, das hieße Software aus Polen. So kann man sich irren.

    (Glücklicherweise bin ich damit nur peripher in Berührung gekommen. Ich war mal bei einem Headhunter, dessen Büro Luftlinie 500m vom Firmensitz entfernt ist)

  6. theswiss Permalink
    28. März 2008 11:17:50

    REPLY:
    „idiotensicher“ ist nicht politically correct. Das heisst „cheftauglich* :-)

  7. Multe Permalink
    28. März 2008 13:09:40

    REPLY:
    working, ich verstehe.
    Aber zusammen kommen, also zurecht, ist doch in der Realität nicht soo verbreitet, hab ich gehört.

  8. pathologe Permalink
    28. März 2008 13:13:39

    REPLY:
    haben Sie gehört? Also zeitversetzt?

  9. Multe Permalink
    28. März 2008 13:26:50

    REPLY:
    manche hören das Gras wachsen, ich hab da so Dinge gehört.
    Madame ist seltsam ruhig zu dem Thema, normalerweise ist sie kurz entrüstet ;)

  10. pathologe Permalink
    28. März 2008 13:29:25

    REPLY:
    hört sie uns nicht. Zeitversetzt. Weil wir ihr in den Ohren liegen.

    Oder altersbedingte Leseschwäche.

  11. theswiss Permalink
    28. März 2008 13:45:55

    REPLY:
    die kommt schon noch, keine bange ..

  12. Jekylla Permalink
    28. März 2008 13:48:51

    REPLY:
    Gottvertrauen macht sich bezahlt: tataaaaa!

    Kann ich mich denn nicht auch mal heimlich amüsieren? Wollte sehen, wo das so hinführt.. *hehe

  13. Jekylla Permalink
    28. März 2008 13:50:03

    REPLY:
    Ich ärger mich nur, dass MIR das nicht eingefallen ist. Es gibt so Geschäftsideen, die sind einfach genial. Und ich hab die nie. Das ist shysse.

  14. Jekylla Permalink
    28. März 2008 13:51:25

    REPLY:
    ausge-rich-ed sind. Ist ja irgendwie fair, die zweite Reihe dann auch mal an die Millionen zu lassen.

  15. Jekylla Permalink
    28. März 2008 13:51:59

    REPLY:
    so dicht dran? Und Sie sind nicht assimiliert worden? Glück gehabt!

  16. pathologe Permalink
    28. März 2008 13:55:58

    REPLY:
    waren lediglich ehrlich besorgt, dass Sie nicht auch mit Error 404 daherkommen, Frau Blum Jay. So quasi eine Karteileiche in einem großen Softwareprogramm aus Nordbaden…

    Herr Swiss, haben Sie sie es kommen sehen?

  17. WilderKaiser Permalink
    28. März 2008 14:03:41

    Sehen Sie´s doch so: durch diese grandiose Software wurden in den letzten Jahren Zehntausende von Stellen geschaffen, die vorher einfach nicht benötigt wurden (irgendwie, unter anderem, auch meine). Ich würde diese Erfindung eher mit einer Legoschachtel und Legobausteinen vergleichen: hochflexibel, aber ohne Bauanleitung. Und das, was außen aufgedruckt ist, ist eben nicht drin. LG, WilderKaiser

  18. Chaot35 Permalink
    28. März 2008 14:37:52

    ich leb von dem shyss ganz gut…:-)

  19. Jekylla Permalink
    28. März 2008 14:39:23

    REPLY:
    die genau das sagen würden *g

    Edit: Sie mal wieder, auch ganz nett ;-)

  20. Jekylla Permalink
    28. März 2008 14:40:50

    REPLY:
    alles dran, was man gern hätte. Und drinnen ist ein Wunschzettel zum ausfüllen. Ungefähr so effektiv wie der von früher. DAS ist S*P!

    Oh weh! Eben kommt die Nachricht, dass ein Releasewechsel ansteht *ohnmacht*

  21. theswiss Permalink
    28. März 2008 14:44:41

    REPLY:
    das wird ja zum Spannerblog hier ..
    @herr p: kommen sehen? Nö. Eher schon kommen hören. tock-schlurfschlurf-tock-schlurfschlurf ..

  22. Jekylla Permalink
    28. März 2008 14:45:20

    REPLY:
    Sie haben ein Holzbein???

  23. Spontiv Permalink
    28. März 2008 16:47:37

    REPLY:
    so frei von der Leber wech! Der Sondermüll Aus Pakistan hält ja Heerscharen von Consultanten am Leben…

  24. WilderKaiser Permalink
    28. März 2008 17:29:45

    REPLY:
    Ja, dieser Releasewechsel wirft auch bei uns schon seine drohenden Schatten voraus. Schöne, neue Modulwelt…

  25. Christoph (anonym) Permalink
    28. März 2008 23:55:46

    … hat Blogtag! So genug Werbung :P hehe virales Marketing ;)

    Naja, die Sache mit der Software … ich bin immer begeistert mit SAP und dort, wo ich es benutzen musste, gab es (fast) nie Probleme … während die Jungs von SAP immer bemüht waren sind die Programmierer der momentanen Lösung in der Firma die letzten Pfeifen *würg*

  26. Christoph (anonym) Permalink
    28. März 2008 23:55:46

    … hat Blogtag! So genug Werbung :P hehe virales Marketing ;)

    Naja, die Sache mit der Software … ich bin immer begeistert mit SAP und dort, wo ich es benutzen musste, gab es (fast) nie Probleme … während die Jungs von SAP immer bemüht waren sind die Programmierer der momentanen Lösung in der Firma die letzten Pfeifen *würg*

  27. Clamix (anonym) Permalink
    29. März 2008 15:42:18

    REPLY:
    würde auch sonst all die Plätze bei der Lufthansa und bei der Bahn besetzen, wenn nicht die Einrichter des Sanduhr-Anzeige-Programms?

Hinterlasse eine Antwort

Gravatar
WordPress.com-Logo

Melde Dich bitte bei WordPress.com an, um einen Kommentar auf deinem Blog zu schreiben.

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Log Out )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Log Out )

Verbinde mit %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.