Zum Inhalt springen

We still have… Bingen !

18. Mai 2008
von jekylla

Klasse ist, wenn man ein Auswaerstsspiel 13 km vor der Haustuer hat.

Nicht so klasse ist, wenn man dann statt in die S-Bahn nach Wiesbaden in den IC nach Koeln einsteigt.

Klasse ist, wenn man immer noch genug Proviant dabei hat, dass es bis Bingen und zurueck nach Mainz reicht und dazu noch lustige Meenzer Gesellschaft, die einfach mit falsch eingestiegen ist.

Nicht so klasse ist, dass das ganze dann statt 9 Minuten eben 2 Stunden gedauert hat.

Unterm Strich: was haben wir gelacht!
:-)

16 Kommentare Eins hinterlassen →
  1. pathologe Permalink
    19. Mai 2008 06:53:58

    ich mich grob erinnern kann, sehen S-Bahnen und ICs leicht unterschiedlich aus. Nicht nur in Form, sondern auch Farbe.

    Madame, hatten Sie bereits alkoholbedingte Sehstoerungen vor dem Spiel?

  2. Jekylla Permalink
    19. Mai 2008 07:29:13

    REPLY:
    in haltlose und laecherlich anmutende Erklaerungsversuche zu verstricken: es hiess Abfahrt von Gleis 2a um 16.56 Uhr. Also ab in den Zug, der da um 16.56 Uhr stand und fuhr. Dass das ein verspaeteter war und die S-Bahn direkt dahinter auf Einfahrt wartete, konnte ich ja so nicht wissen.

    Ok, und leichte Wahrnehmungsdefizite koennten unter Umstaenden, aber nicht ursaechlich, der Zweitgrund gewesen sein.

  3. Multe Permalink
    19. Mai 2008 09:49:10

    REPLY:
    Zeitangabe war gültig? Die reele oder die der Bahn.
    Wenns die der Bahn war, dann gilt IMMER Zeit + X, wobei X gefühlt gegen unendlich geht, in der Realität 10min bis 3 Stunden.

    Alk im Alter…. tststs ;)

  4. pathologe Permalink
    19. Mai 2008 09:50:38

    REPLY:
    ab einem gewissen Alter dient der Alkohol der Konservierung.

    Ich denke da beispielsweise an Rumtopf.

  5. Jekylla Permalink
    19. Mai 2008 09:58:59

    REPLY:
    ja gestimmt, nur der Zug nicht :-)

    Natürlich Alk im Alter, ansonsten hilft ja nichts mehr.

  6. Bhuti (anonym) Permalink
    19. Mai 2008 21:08:51

    ist doch, Sie hatten Spass dabei :-)

  7. Schonzeit (anonym) Permalink
    20. Mai 2008 09:00:30

    auf jeden fall dann ein zeitmanagement Problem bekommen. Das Spiel wäre dann wohl aus gewesen bevor ich dann auch nur annähernd in der Nähe gewesen wäre.

  8. truetigger Permalink
    20. Mai 2008 09:40:44

    Und, hammse gewonnen, die eigenen Recken?

  9. Jekylla Permalink
    20. Mai 2008 10:24:20

    REPLY:
    http://tinyurl.com/3sjw6x

  10. Jekylla Permalink
    20. Mai 2008 10:25:27

    REPLY:
    was für ein Glück …

  11. Jekylla Permalink
    20. Mai 2008 10:26:28

    REPLY:
    unglückselige Umstände einfach ins Gegenteil drehen.
    Wissen Sie, Frau Bhuti, Jammern und Wehklagen hätte ja eh nix genutzt, also lieber Lachen und Feiern :-)

  12. Tim (anonym) Permalink
    20. Mai 2008 13:34:30

    Hat es denn wenigstens auch noch Strafe beim Schaffner gekostet?

  13. larsjens Permalink
    20. Mai 2008 20:21:20

    REPLY:
    Wenn der Alk der Konsevierung dient bin ich wohl konserviert.

  14. Ingo unterm Sonnensegel (anonym) Permalink
    22. Mai 2008 10:13:04

    REPLY:
    Habt ihr es dann wenigstens noch pünktlich zum Spiel geschafft, oder war das dann schon vorbei?

  15. Christoph (anonym) Permalink
    23. Mai 2008 11:56:59

    Gibt es sie noch? Bin völlig über die Stille hier geschockt …

  16. Spontiv (anonym) Permalink
    23. Mai 2008 17:33:17

    REPLY:
    wer brüllt hier so? Bin ja fast vom Hocker gerutscht.

    Madame ist moment so dermaßend auf Speed im Multitasking-Mode, das wir hier nix lesen könnten so schnell würden die Texte fliegen…

Hinterlasse eine Antwort

Gravatar
WordPress.com-Logo

Melde Dich bitte bei WordPress.com an, um einen Kommentar auf deinem Blog zu schreiben.

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Log Out )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Log Out )

Verbinde mit %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.