Zum Inhalt springen

Verwaltungstechnisches

31. Mai 2008
von jekylla

Die Kommentarfunktion hier erstmal auf registrierte twoday-Nutzer beschraenkt, „anonyme“ Kommentare also zur Zeit nicht moeglich. Dachte immer, dass ohnehin keiner kommentiert, wo er nicht willkommen ist, aber das ist in einem besonderen Fall ein Trugschluss. Wenigstens ist es so etwas muehsamer, jedesmal ein neues Emailkonto einzurichten, nur um hier rumzumuellen. Was aber wiederum ein Beweis fuer eine gewisse Besessenheit waere. Ich bin gespannt.
Fuer alle anderen gilt: wuerde mich freuen, wenn Sie trotz dieser kleinen „Unannehmlichkeit“ weiter kommentieren wuerden, als registrierte Benutzer. Ist auch ganz leicht! :-)

32 Kommentare Eins hinterlassen →
  1. antiteilchen Permalink
    31. Mai 2008 23:40:07

    wirklich ganz leicht! Diese kleine Unannehmlichkeit nehme ich gerne in Kauf wenn Sie dadurch Besessene aus dem Blog fernhalten und Sie wieder Ihre Ruhe haben!

  2. Jekylla Permalink
    31. Mai 2008 23:55:40

    REPLY:
    Sie hatte ich dabei gedacht, schoen, dass Sie kommen, um zu bleiben :-)

  3. textundblog Permalink
    1. Juni 2008 01:20:29

    Ich bleib natürlich auch dabei und bin erstmal froh, dass Sie wieder da sind! Also hier im Blog.
    Ansonsten finde ich es ja ziemlich krass, dass man überhaupt zu solch restriktiven Maßnahmen greifen muss. Ein Vorwurf, der naturellement nicht Sie trifft, sondern diese Person, also Herr oder Frau Rummüller.

  4. tinius Permalink
    1. Juni 2008 02:32:29

    REPLY:
    Das Internet, also speziell Blogs, Foren und Gästebücher, ist ein beliebter Tummelplatz für solcherlei Intensivbeschallung mit Psychosen. Eine kleine Meinungsverschiedenheit reicht meist aus, um langwierige, ärgerliche und extrem undelikate Vorgänge in Gang zu setzen, die allenfalls mit Psychopharmaka in den Griff zu bekommen wären. Jede Offenheit ist auch Risiko, zumal man angesichts einer weitgehend garantierten Anonymität ohne das Risiko von Konsquenzen agieren kann. Und twoday hat zudem den Nachteil, daß eine der Sicherheitsfunktionen in Blogs nur in der teuersten Bezahlvariante angeboten wird : Moderation der Kommentare. So muß man zwangsläufig zu einer drastischen Methode greifen, die auch andere ein wenig einschränkt. Es spricht für sich, daß Jekylla innerhalb von 6 Wochen der / die dritte BloggerIn ist, von der ich weiß, daß dieses Mittel zur Anwendung kam. LG tinius

  5. pathologe Permalink
    1. Juni 2008 07:06:59

    ich bin doch schon eine Weile angemeldet, weshalb also dieser Aufwand? ;-)

    Wissen Sie, wenn man mal so eine beruehmte Person wie Sie ist, dann kann ich mir gut vorstellen, dass es schwierig wird, die ganzen Trolle immer wieder wegzuloeschen. Ist wahrscheinlich so aehnlich wie wenn man in der Naehe einer Kneipe wohnt und immer wieder nachts die besoffenen Rumkrakeeler wegjagen muss. Da ist es doch ganz gut, wenn man nur Z-Blogger ist. Oder englisch bloggt, das verstehen diese Personen dann wohl weniger und es wird fuer sie uninteressant.

    Ansonsten machen Sie einfach weiter wie gewohnt. Denke ich mal.

  6. Ultimonativ Permalink
    1. Juni 2008 10:37:05

    Grmpf. Auf einige Zeitgenossen kann man gut verzichten, was? ;)

  7. Schonzeit Permalink
    1. Juni 2008 10:58:15

    dass die getroffenen Maßnahmen genau da wirken wo sie sollen. Es gibt manchmal leider so Menschen, dei sich meinen in ein Leben schmuggeln zu wollen, auch wenn man ihnen klar Grenzen aufzeigt.

    Ich jedenfalls drück die Daumen das bald Ruhe herrscht.

    Für mich hatte das den positiven nebeneffekt, dass ich mich endlich mal angemeldet habe. So ein leichter Druck konnte bei mir also nicht schaden.

  8. Jekylla Permalink
    1. Juni 2008 11:17:50

    REPLY:
    schade ist das, aber immerhin ist es eine Moeglichkeit, das Getrolle zumindest zu erschweren. Natuerlich besteht die Moeglichkeit, dass da auch kein Aufwand und keine Muehen gescheut werden, aber dann ist der Person auch tatsaechlich nur noch professionell zu helfen.

    Herr tinius,
    die Moderationsmethode wuerde allerdings den „flow“ deutlich beeintraechtigen, wenn ich bedenke, wie oft hier kommentiert wird, wenn ich nicht da bin und das wuerde wegfallen. Denken Sie nur an die „Herrenparties“ waehrend meines Urlaubs ;-)

    3 in einer Woche? Das ist eine Menge. Was fuer Gruende da immer vorliegen, es ist echt laestig. Wahrscheinlich so wie Fusspilz. Es gibt ja auch „witzige“ Stalker, ich hab leider nicht so einen erwischt.

  9. Jekylla Permalink
    1. Juni 2008 11:21:19

    REPLY:
    *muharrharr* Eine Taube macht noch keinen Sommer, Herr Peh!
    Klar mache ich weiter wie gewohnt, das hat mich auch die letzten Jahre nicht abgehalten, hat schon was challenge-artiges ;-)

    Und die, die sich jetzt neu anmelden mussten, muessen wenigstens nicht immer email und web angeben, das ist ja auch was. Wenigstens ein bisschen was.

  10. Jekylla Permalink
    1. Juni 2008 11:23:14

    REPLY:
    mit Erfahrung, Herr Ultimonativ? Gottseidank gibt es nicht viele von der Sorte, das macht es nur zu einem Aergernis. Allerdings so ueberfluessig wie ein Kropf.

    Aber wie Herr tinius sagte, gibt es ja offensichtlich hier einige dieser Sorte. Wie gruselig….

  11. pathologe Permalink
    1. Juni 2008 13:09:17

    REPLY:
    reicht eine 60er Cassette, Herr Multe. Fuer die zweite Variante.

    (Ach ja, ich vergass, Sie sind so jung, Sie kennen gar keine Cassetten mehr, rischtisch?)

  12. Multe Permalink
    1. Juni 2008 14:49:12

    REPLY:
    Ich kenne noch Datasetten, Vinylschallplatten, Cola Kronkorken mit WM-Sammelbildern von 1986 und Getränkedosen, bei denen der Verschluß beim öffnen abging.
    Ich hatte damals einen Walkman und weiss was man gemacht hat, bevor es mehr als 3 Sender gab…
    Erzählen Sie mir nix über alte Knacker Herr Pe…das bin ich selber!

  13. pathologe Permalink
    1. Juni 2008 14:54:06

    REPLY:
    im Krieg warste nicht dabei, Kind!

    (Ich habe mit Schwarzweissfernsehern angefangen!)

  14. adama Permalink
    1. Juni 2008 15:20:58

    REPLY:
    Herr Pathologe. Den „kalten Krieg“ haben wir wohl alle miterlebt und der war ja auch nicht ohne!

    Ach ja, S/W fernsehen mit drei Sendern, kaum Werbung und Mainzelmännchen……. Man freute sich schon tagelang bevor ein guter Film Samstags abends kam – der „Strassenfeger“!

    Und abends kam Daddy nach Hause und hat an die Röhre hinter den Ferseher gegriffen um zu testen ob ich fern geschaut oder Hausaufgaben gemacht habe….

  15. WilderKaiser Permalink
    1. Juni 2008 21:51:21

    Alles klar. Halten Sie die Ohren steif…LG, WilderKaiser

  16. larousse Permalink
    1. Juni 2008 22:01:48

    ich bin besessen, Madame *JackNicolspngegrinse* – aber bei mir scheint der Filter nicht zu funktionieren.
    Welch Glück (o;

  17. flyhigher Permalink
    2. Juni 2008 09:36:34

    test

  18. flyhigher Permalink
    2. Juni 2008 09:38:38

    REPLY:
    oh, ich habe bestanden. fein :-)

  19. pathologe Permalink
    2. Juni 2008 10:14:51

    REPLY:
    sitzt denn auf Ihnen, Madame Larousse? Und was haben Sie mit dem Kaffeefilter da vor?

    (Willst Schwangerschaften du verhueten,
    nimm Melitta-Filtertueten!

    Einfach zwischen die Knie klemmen.)

  20. schlauschiesser Permalink
    2. Juni 2008 11:03:14

    REPLY:
    Willst Schwangerschaften du verhueten, nimm Melitta-Filtertueten!

    … denn die lassen nur den guten Kaffeegeschmack durch!

    Hab ich mal gehört…

  21. schlauschiesser Permalink
    2. Juni 2008 11:04:50

    der Herr Pathologe zuvorgekommen. Denn auch meine erster Gedanke war „Mit dem Ruhm kommen die Sorgen.“

    Aber ich hoffe mal, das ihre Maßnahme greift und wieder Ruhe und Frieden einkehren.

  22. creezy Permalink
    2. Juni 2008 11:46:35

    Andererseits, ich finde wir sollten diese armen Geschöpfe liebevoll in unserer Mitte aufnehmen, ihnen täglich über das kluge Köpfchen streicheln, den hübschen Popo putzen, ihnen immer zustimmen, sie lieb haben, hegen und pflegen. Gut, wenn es sich dabei um chronisch unterfic…te Frauen über 41 handelt, könnte man ihnen noch mal ‘nen schnauzbärtigen Lover spendieren, damit sie wieder fremdbestimmt strahlen können.

    Die so einfach auszugrenzen ist doch langweilig, da geht ja der halbe Spaß flöten. Wofür zahle ich denn die verdammte Flatrate?

  23. Multe Permalink
    2. Juni 2008 13:32:02

    REPLY:
    Neee da wurde ich vor bewahrt.
    Ich war damals stolz wie Oskar, als ich mal einen eigenen TV hatte. Selbst repariert.
    Und Video hatte ich auch, Video2000, wer kennt das noch? Die Bänder hatten 2x4Stunden und sahen aus, wie gekappselte Kassetten. Der Rekorder wog stolze 17 kg und war 1m breit, 40cm tief und ca. 20-30 cm hoch.
    Damals….

  24. larsjens Permalink
    2. Juni 2008 20:24:42

    Ich bin wahrscheinlich noch erlaubt bei Dir zu kommentieren, ich freue mich ;D

  25. Jekylla Permalink
    3. Juni 2008 13:45:50

    REPLY:
    ueber den ersten Kommentarspam hat erst beim 1.293sten nachgelassen, da hab ich dann das Trackbacken deaktiviert. Hm, klingt irgendwie aehnlich :-)

  26. Jekylla Permalink
    3. Juni 2008 13:47:44

    REPLY:
    Sie wuerde ich an den Haaren hierherzerren. Soviel fuer Filter!

  27. Jekylla Permalink
    3. Juni 2008 13:48:01

    REPLY:
    Frau flyhigher :-)

  28. Jekylla Permalink
    3. Juni 2008 13:49:26

    REPLY:
    Herr Schlauschiesser. Und was das mit dem Herrn Peh angeht: POEH!

  29. Jekylla Permalink
    3. Juni 2008 13:52:00

    REPLY:
    erst dachte ich ja, Sie haetten ein mitfuehlendes Herz und Empathie und echtes Mitleid – und bin furchtbar erschrocken.
    Dann hab ich weitergelesen :-)

    Ok, ich bin vielleicht langweilig, meinetwegen aber spiessig, aber wenn Sie so sehr auf Unterhaltung stehen, vielleicht kann ich ja ein boeses gutes Wort fuer Sie einlegen? IHRE Tueren stehen ja offen *hrhrhr

  30. pathologe Permalink
    3. Juni 2008 14:32:54

    REPLY:
    Ja ja, die gute, alte Zeit. Damals hat dann der Hausarzt auch noch Herzschlag auf den Totenschein von Vati geschrieben, wenn mal die Isolierung der Fernsehroehre nicht mehr so richtig in Ordnung war…

    Heutzutage muss da das Kind im Hause schon zu haerteren Drogen Mitteln greifen.

    Herr Multe, Videorecorder kamen aber lange nach den Schallplattenspielern Grammophonen.

  31. mrpink Permalink
    12. Juni 2008 15:46:39

    auf so einen Eintrag kann man auch irgendwie stolz sein, denn wer sich mit 0-3 Kommentaren pro Beitrag abmüht, muss sich nicht mit Spamern herumschlagen, sondern freut sich über jeden noch so blöden Eintrag…

    Ich kommentiere weiter, eingeloggt natürlich…

  32. Schonzeit Permalink
    13. Juni 2008 08:12:53

    REPLY:
    das ist natürlicha uch eine Perspektive. Man möge mir bitte auch ein zwei Spammer abgeben. :)

Hinterlasse eine Antwort

Gravatar
WordPress.com-Logo

Melde Dich bitte bei WordPress.com an, um einen Kommentar auf deinem Blog zu schreiben.

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Log Out )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Log Out )

Verbinde mit %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.