Nahrungsmittel = Lebensmittel

Das ist eine Frage, die sich immer häufiger stellt, wenn man sich mit dem Thema Ernährung etwas intensiver beschäftigt. So vieles wird uns als gesund und gut verkauft. Aber wenn man genauer hinschaut beschleicht einen das Gefühl, dass es häufig nur um „gesunden Umsatz“ geht. Ein Beispiel gefällig?

Milch: Es gibt nicht viele Produkte, die ein so gesundheitsförderndes Image haben wie die Milch. Dafür sorgt die Milchindustrie Tag für Tag mit ihren Werbespots im Fernsehen und macht jeder „guten Mutter“ ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihre Kinder nicht jeden Tag mit Milchsnacks, Joghurt und Co. versorgt.

Und kennen Sie noch den Slogan „Milch macht müde Männer munter“?

Eine Studie, bei der die Daten von insgesamt 300 000 Männern aus USA und Europa ausgewertet und deren Ergebnisse im Dezember 2005 im „Journal of the National Cancer Institute“ in den USA veröffentlicht wurden, kam zu folgendem Ergebnis: Männer, die viele Milchprodukte zu sich nehmen, erhöhen ihr Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken um ca. 30%!!!!! So viel zum Thema „Muntermacher“!!!

Aber ich höre schon den Aufschrei „Wir brauchen doch die Milch für unsere Knochen!!!“

Wir Deutschen sind zwar die Spitzenreiter beim Konsum von Milchprodukten, die gesünderen Knochen haben aber andere Völker! Z:B. Japaner und Chinesen, deren Speisezettel so gut wie keine Kuhmilch und Kuhmilchprodukte enthalten.

Seltsam, das alles – oder?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *