Personal Trainer

Wer kennt das Problem nicht: man arbeitet hart, viel und mit hohem Einsatz, vergisst aber dabei dem eigenen Körper eine gesunde Menge an Sport und Freizeit zukommen zu lassen. Dies ist oftmals die Grundbasis für Krankheiten und körperliche Probleme die zu verhindern gewesen wären hätte man rechtzeitig etwas unternommen.

Wem aber anonyme Fitnessstudios zuwider sind und wer auch nicht alleine trainieren mag, für den ist ein Personal Trainer wohl eine gute Alternative. Die Bezeichnung Personal Trainer stammt aus dem Englischen und bezeichnet einen Coach der einem hilft, sportlich und auch in anderen Bereichen der (gesunden) Lebensführung das bestmögliche für sich zu erreichen. Dabei kommt es immer auf die individuelle Situation des Klienten an ob der Personal Trainer nun mehr Sportlehrer oder Berater ist, so unterschiedlich wie die Mandanten ist das auch das Arbeitsgebiet des Trainers.

Aufgabe des Personal Trainers ist es, den Bedarf seiner Mandanten ganz genau zu ergründen um dann auf dieser Basis eine individuelle Trainingsgestaltung auszuarbeiten. Diese wird dann mit den Mandanten zusammen abgestimmt und umgesetzt. Dabei ist es wieder von der persönlichen Situation des Mandanten abhängig ob der Personal Trainer bei den Trainingssessions mit dabei ist oder nicht.

Im Deutschland muss sich der Trend hin zur persönlichen Beratung erst noch in breiter Front durchsetzen, in den USA hingegen ist es schon völlig selbstverständlich dass man einen Personal Trainer für sich engagiert. Die Trainingsergebnisse sind aufgrund der Vereinigung von Fremd- und Eigenmotivation meist deutlich höher als sie es wären wenn das Training komplett im Alleingang abgewickelt wird. Ein Personal Trainer ist also in vielerlei Hinsicht wirklich sinnvoll und kann helfen individuelle Wünsche zu verwirklichen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *