Fit Messe Erstbesuch

Eigentlich bin ich kein regulärer Messebesucher, doch wenn ich gehört habe, dass 20 Kilometer von meinem Wohnort entfernt, eine Fitness Messe stattfindet, musste ich dieses Event aktiv genießen. Für diese Veranstaltung habe ich mit gleich den kompletten Samstag reserviert.

Messestände mit neuartigen Sportartikeln und gigantische Messewände mit den Bildern von berühmten Persönlichkeiten aus der Sportgeschichte (wie auf den Bildern bei www.qubesystem.de/quick-qube-wande) – in so einer Umgebung bekommt man viel Motivation zur physischen Aktivitäten. Besonders haben mir die Messewände von Adidas gefallen, die viele wichtige Fußballer aus der DFB Geschichte verewigt haben. Bei der Sportausrüstung habe ich mich vor allem auf Laufschuhen konzentriert, denn diese Disziplin liegt mir am nächsten.

Die Fit Messe ist ein mittelgroßes Ereignis, bei dem wirklich große Konzerne vertreten sind. Ich war überrascht, wie viele bekannte Marken auf den Messeständen vorgestellt wurden. Zu den Nachteilen kann ich nur ein Element zählen. Man konnte während der Messe keine professionellen Sportler der höchsten Klassen treffen und sprechen. Diese Stars haben uns nur auf den Messewänden begleitet. Ich hoffe, dass die Veranstalter zu den nächsten Editionen dieser Messe auch wichtige Sportler einladen werden. Zu den besonders positiven Seiten kann ich die Tatsache erwähnen, dass man die meisten Elemente der vorgestellten Sportausrüstung such selber mit dem eigenen Körper testen durfte. Ich habe fast eine Stunde auf dem Laufband in verschiedenen Schuhen verbracht.

Nächstes Jahr werde ich mich auch mobilisieren, diese Messe zu besuchen. Diese Experten haben ein tolles Gespür für die Trends in der Fitness. Nicht nur für die heutigen, sondern noch mehr für die zukünftigen. Einige der Produkte, welche ich auf dem diesjährigen Event kennenlernen durfte, werde ich mir auch in den kommenden Monaten selbst kaufen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *